Maschinenring Weißenburg-Gunzenhausen e.V.

1970 Gründung Maschinen- und Betriebshilfsring Gunzenhausen e.V.

1971 Gründung Maschinen- und Betriebshilfsring Weißenburg und Umgebung e.V.

2002 Verschmelzung der beiden Ringe zum Maschinen- und Betriebshilfsring
          Weißenburg-Gunzenhausen e.V.

 

Der Maschinen- und Betriebshilfsring Weißenburg-Gunzenhausen e.V. umfasst folgende Gemeinden der Alt-Landkreise Weißenburg und Gunzenhausen:

Wolframs-Eschenbach, Mitteleschenbach, Merkendorf, Absberg, Alesheim, Muhr am See, Bergen, Burgsalach, Dittenheim, Ellingen, Ettenstatt, Gnotzheim, Gunzenhausen, Haundorf, Heidenheim, Höttingen, Langenaltheim, Markt Berolzheim, Meinheim, Nennslingen, Pappenheim, Pfofeld, Pleinfeld, Polsingen, Raitenbuch, Solnhofen, Theilenhofen, Treuchtlingen, Weißenburg, Westheim und  Steinhart im Ries.

Momentan hat der Maschinenring Weißenburg-Gunzenhausen e.V. ca. 1.600 Mitglieder.